IC-7100 mit RRC-1258 & micro KEYER II

Ergänzung: Das Kabelschema ist jetzt beigefügt.

Dieser Beitrag beschreibt einen möglichen Endausbau; ohne Berücksichtigung von Antennenumschaltung, Rotorsteuerung und PA.

Remote-Betrieb als säße man direkt an der Station selbst, sowohl in SSB als auch CW und Digimodes bei Einsatz beliebiger Logging- und Contest-Software.

Und da der micro KEYER II zum Einsatz kommt, können zwei Anwendungen (quasi) gleichzeitig auf den CAT-Port des Radios zugreifen. Das ist vor allem sinnvoll, wenn schnell zwischen FT8 mit WSJT-X und SSB/CW gewechselt wird. Die Bilder zeigen den prinzipiellen Aufbau.

Hier folgen einige Erläuterungen. Zunächst für die Radio-Site:

NetIO-230C Netzschalter, der ferngesteuert über das Internet 230 V an vier Ausgänge unabhängig voneinander zu- oder abschaltet. Hersteller ist KOUKAAM.
Router Der Router muss natürlich dauernd mit Strom versorgt werden, damit der Zugriff auf den NetIO-230C gewährleistet ist.
IC-7100 Die Bedienung des Radios erfolgt mittels Bedienteil an der Control-Site über den Anschluss „Controller“.
CI-V-Interface Das CI-V-Interface mit Anschluss an die Remote-Buchse des Radios dient zur Ankopplung von Logging-Software.
Es ist entbehrlich, wenn keine Logging-Software mit dem Radio verbunden werden soll.

Die Control-Site ist deutlich komplexer. Jedenfalls, wenn alle Möglichkeiten genutzt werden sollen.

RRC-1258 MkII Der USB-Anschluss zum Computer wird lediglich für den FSK-Betrieb in RTTY benötigt.
Manuelles CW erfolgt über das direkt angeschlossene Paddle. Die Gebegeschwindigkeit wird am Drehknopf rechts gewählt.
Das CW-Signal vom micro KEYER II  wird an den I/O-Anschluss geführt.
An die COM2-Buchse führt der CAT-Anschluss des micro KEYER II.
micro KEYER II Realisiert außer FSK für RTTY alle Funktionen wie im lokalen Betrieb auch (CAT, WinKeyer, Soundcard-Interface).
FSK wird durch die RRCs selbst realisiert, sehr smart!
DB-37-Anschlusskabel Das muss selbst hergestellt werden.
Radioseitig ist das Kabel ein Zwitter:
– CAT: RS-232 (nicht CI-V!!)
– Audio: IC-7100-Konfiguration
Headset Der Kopfhörer wird an den RRC angeschlossen. Das ist wichtig für den korrekten Mithörton! Den Phone-Ausgang des Bedienteils vom IC-7100 habe ich folglich mit einem Klinkenster, in den ein Lastwiderstand eingelötet ist, ausgeschaltet.
Fußschalter Ist hier nicht eingezeichnet, wird an die entsprechende Cinch-Buchse des micro KEYER II angeschlossen.
Mikrofonumschalter Ich habe es nicht geschafft, dass der micro KEYER II das Mikrofonsignal für den IC-7100 automatisch zwischen Soundcard bei Digimodes und Mikrofon bei SSB umschaltet. Also habe ich einen Kippschalter in die Mikrofonleitung vom micro KEYER II zum IC-7100 eingefügt.
Computer Windows 10 und zugehörige Afu-Software. Im Einsatz sind Hamradio Deluxe, N1MM+ und WSJT-X, früher auch Logger32, Logic9, UCXLog sowie FLDigi.

Wie sagt man? „Besser geht nicht.“

Mögliche Modifikationen:

  • Wird kein FSK benötigt, kann das USB-Kabel zwischen Computer und Control-RRC entfallen.
  • Wird RRC 1258 COM1 nicht für Rotor-/PA-Steuerung benötigt, kann der interne WinKeyer des Control-RRC aktiviert werden (Serial settings: COM1 mode: 8 – WinKeyer). Dann ist das USB-Kabel aber wieder zwingend.
Dieser Beitrag wurde unter Remote Station veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.